Seminar Ernährung nach den Stoffwechseltypen in Kombination mit der Ernährung nach TCM in Englischer Sprache in Holland
„Nutrition of different metabolic types combined with TCM“


DONNERSTAG, 12. Oktober 2017
Kurszeiten
9:30 - 19:00

Kursort: Piramide aan de Waal, Munninkhofsestraat 28, Gendt (regio Arnhem/Nijmegen)

Von und mit: Dr. Karin Stalzer
Ernährungsberaterin nach der Traditionellen Chinesischen Medizin und Stoffwechseltyp

Am Vorabend, also am Mittwoch, 11. Oktober besteht für die Seminarteilnehmer bereits die Möglichkeit, seinen Stoffwechseltyp austesten zu lassen.
Am Seminarort. Ab 19:30. Bitte dafür vorher anmelden!

Inhalte:
Der Schwerpunkt: Kennenlernen der 5 individuellen Stoffwechseltypen (Ihre Charakterlichen Besonderheiten, Ihre unterschiedliche Ernährung)
Biochemische Hintergründe der einzelnen Stoffwechseltypen
Details zur optimalen Ernährung der einzelnen Stoffwechseltypen in Kombination mit TCM

  • Umsetzung in die Praxis (Beratungspraxis, Alltag, Familie).

Zielgruppe

ErnährungsberaterInnen, Ärzte, Apotheker, Heilpraktiker und Therapeuten
Preis: € 219,-

inkl. Stoffwechseltyptest und ausführlichem Skriptum
dort geht`s zur Anmeldung (auch auf Deutsch möglich): 

http://www.juttakoehler.eu/bijscholing-12-september-2017-nutrition-of-different-metabolic-types-combined-with-tcm/


Hier der Einladungstext in Holländischer Sprache, verfasst von meiner Kollegin und Veranstalterin Jutta Köhler:

Seminar: Nutrition of different metabolic types combined with TCM (12 oktober 2017)
(voertaal: Engels)

Beschrijving
Je stofwisselingsproces is net zo individueel als je vingerafdruk. Er zijn een vijftal types vastgesteld (metabolic typing) welke al decennia lang, niet meer weg te denken zijn uit te voedingsgeneeskunde. Overigens niet te verwarren met metabolic balance!

Dr. Roger J. Williams, een bekende onderzoeker in de biologische scheikunde zei: ’Het is voor mij zo logisch dat ondervoeding op cellulair niveau een van de hoofdoorzaken van ziektes is.’

Williams en zijn collega’s kwamen er onder andere achter dat de individuele calcium-behoefte per mens tot 500% kan verschillen. Hetzelfde geldt voor de opnamecapaciteit van minarelen. Ook de werking van voedingsmiddelen is afhankelijk van de type stofwisseling: bij de een verzuurt vlees het lichaam, bij de ander leidt vlees juist tot een basische conditie. 
Voor de praktijk van de voedingsconsulenten betekent dit dat we een methode moeten kennen die de individuele krachten en zwaktes van een patiënt nog preciezer in kaart kan brengen. Dit bereik je door het opstellen van een ‘stofwissellingsprofiel’. We weten dan welke type stofwisseling onze patiënt heeft. Deze kennis is noodzakelijk om een goed voedingsadvies te kunnen samenstellen. Als we dit dan ook nog combineren met de informatie over de individuele constitutie volgens de TCM, krijgen we een heel persoonlijk voedingsadvies dat je patiënten gezond houdt.
De docent
De bijscholing wordt gegeven door dr. Karin Stalzer, expert op het gebied van de stofwisselingstypes. Karin is auteur van het boek ‘Was den einen nährt, macht den anderen krank’ (vertaald: Wat de een voedt, maakt de ander ziek). Ze heeft haar eigen praktijk in Wenen en geeft talloze seminars en bijscholingen.

Op een unieke manier verbindt ze de kennis van de Chinese voedingsleer met de kennis van de stofwisseltypes.
Voertaal
De bijscholing wordt gegeven in gemakkelijk te begrijpen Engels. De syllabus is tevens in het Engels.

Inhoud
-     vijf verschillende stofwisselingstypes leren kennen: hun bijzonderheden, verschillen en bijpassende voeding;

-     biologisch-scheikundige achtergrond van de stofwisselingstypes;

-     een korte geschiedenis van de ontdekking van de leer van de stofwisseltypes;

-     details voor een optimale voeding voor de aparte stofwisseltypes in combinatie met TCM;

-     inzet van deze kennis in de praktijk (therapeutische praktijk, maar ook eigen voeding en de voeding van het gezin), praktische voorbeelden;

-     overzicht van diverse methoden om de stofwisseltype vast te stellen.

 Extra voor alle deelnemers (!)
Van elke deelnemer meet Karin het individuele stofwisselingstype en geeft op het resultaat toegesneden voedingstips. Op die manier kun je zelf ook het effect ervaren en toepassen.

Doelgroep
TCM-(voedings)therapeuten, voedingsconsulenten, artsen, apothekers, alternatiefgeneeskundig therapeuten, orthomoleculair therapeuten.
Accreditatie
Accreditatie is aangevraagd bij de SNRO. Je ontvangt een certificaat van deelname. SNRO certificaten worden door alle beroepsorganisaties erkend.

Praktische informatie

Datum: donderdag 12 oktober 2017

Lestijd: 9:30 – 19:00 uur

Locatie: Piramide aan de Waal, Munninkhofsestraat 28, Gendt (regio Arnhem/Nijmegen), voldoende gratis parkeerplaatsen aanwezig

Kosten: 219 euro (incl btw) per deelnemer, inclusief uitgebreide syllabus en per deelnemer het meten van het eigen stofwisselingstype plus passend voedingsadvies.

Aanmelden
In mijn webshop kun je de bijscholing selecteren, je gegevens invullen en betalen. Vervolgens krijg je een bevestiging van je aanmelding.

http://www.juttakoehler.eu/bijscholing-12-september-2017-nutrition-of-different-metabolic-types-combined-with-tcm/ 

Die meisten Frauen haben wenig Wissen und wenig positiven Bezug zu dem hormonellen Geschehen in ihrem Körper. Das hormonelle Auf und Ab macht Frauen an manchen Tagen wenig belastbar. Führt das Ganze über längere Zeit zu größeren Ungleichgewichten passt das sehr schwer in unsere leistungsorientierte Gesellschaft. In dem Bemühen, dennoch mit den privaten und beruflichen Anforderungen Schritt zu halten, sind manche von Burn out gefährdet oder betroffen. Gerne wird daher das Beachten der un/fruchtbaren Tage, oder werden viele gynäkologischen Beschwerden mit der Pille weg gebeamt.

In diesem Vortrags ABEND soll das hormonelle Geschehen logisch und nachvollziehbar näher gebracht werden und was man angesichts der Herausforderungen aus Sicht der Ernährung nach TCM tun kann. Tipps, was man zusätzlich tun kann, werden gestreift.

Das Hauptaugenmerk des Abends liegt auf Beschwerden rund um die Menses mit folgenden Themen:

Krämpfe
PMS
Kopfschmerzen
Zu starke Blutungen
Eisenmangel
Pille wird nicht vertragen
Starke Unregelmäßigkeit
Endometriose
Keine Regel
Unfruchtbarkeit
Myome
Zysten
Diverse Blasenprobleme (Pilze, Reizblase,…) 

Das Ziel, ist es, wieder in Kontakt zu seiner eigenen inneren Körperweisheit zu treten und die Selbstheilungskräfte des Körpers vor allem durch Ernährung optimal zu unterstützen. 

Datum: Freitag, den 17. März 2017 um 18 Uhr 30. 

Ort: Schönbrunner Strasse 5 in 1040 Wien im Studio von Ursula Pfoser. (Ganz in der Nähe von der U4 Kettenbrückengasse) Der Vortrag wird organisiert vom  TCM-Camp, einem Veranstaltungsforum. 
Finanzieller Beitrag: 35 euro 

Bitte anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Homepage www.tcm.camp dort ein wenig runter scrollen und schon können Sie sich anmelden. Durch Ihre Anmeldung stellen Sie Ihre schriftlichen Unterlagen für den Vortrag sicher.  

Nun bin ich (zumindest Altersmäßig) schon fast ganz durch durch die Zeit des „Wechsels". Obwohl ich (ich gestehe es) immer dachte, Wechselbeschwerden werde ICH nicht haben, kam es anders. Mein Körper nahm mir meine scheinbare Kontrolle aus der Hand. Dank des geänderten Körpergefühls kam ich in Berührung mit so manchen mir bis dahin unbewussten Dingen. Und wissen Sie, was Wechsel für mich, auf den Punkt gebracht, nun bedeutet: Herausforderung, unheimliche Chance zur Umwandlung, WECHSEL, in jeder Hinsicht! Es ist eine Zeit, die uns nicht nur von außen (die Kinder gehen aus dem Haus, frau kann ev. Altersteilzeit ergreifen, oder frau ist aufgefordert, sich nochmal beruflich ganz neu zu orientieren, ...) einlädt. Es ist auch eine Zeit, die uns durch unseren Körper und unsere Seele auffordert, nochmal genau hinzusehen, was wir verändern sollen, können, wovon es Zeit ist, sich zu trennen. Das können Gewohnheiten, Denkmuster, vor allem über uns selbst, und vieles mehr sein. Bei mir war es vor allem eine ganz neue Sicht auf meine Paarbeziehung, die ich mir dank eines sehr herausfordernden Wechsels erarbeitet habe.

Am Ende steht die weise, alterslose Frau[1]
Im Vortrag gehe ich ein auf die körperlichen Ursachen, die den Wechsel im Körper der Frau ausmachen. Ich bleibe meinem Beruf entsprechend Schwerpunktmäßig bei dem was man angesichts der Herausforderungen aus Sicht der Ernährung tun kann. Natürlich betrifft das vor allem das Gewichtsmanagement, aber auch Themen wie Abhilfe bei Schlaflosigkeit, Osteoporoserisiko, (künstliche, natürliche) Hormongaben ja oder nein, geänderte Seelische Befindlichkeit u.v.m.. Tipps was man hier zusätzlich zur Ernährung tun kann, werde ich dennoch streifen.
Adressen von bewährten Fachleuten verschiedenster Richtungen, die weiterhelfen, runden diesen Vortrag ab. 

An diesem Tag um 18:30  Uhr darf ich diesen Vortrag halten. Sollten um diese Zeit noch nicht alle da sind, warten wir bis 19.00. Es gab ein Missverständnis hinsichtlich des Beginns.
Ort: Schönbrunner Strasse 5 in 1040 Wien. Der Vortrag wird organiseirt vom  (bisher) Bluumoon, bzw. in neuer Form, jetzt TCM-Camp, einem Veranstaltungsforum.

Finanzieller Beitrag: 35 euro
BITTE ANMELDEN unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über die Homepage www.tcm.camp , dort ein wenig runter scrollen und schon können Sie sich anmelden. Durch Ihre Anmeldung stellen Sie schriftliche Unterlagen für den Vortrag sicher

[1] Vgl dazu das Buch „Göttinnen altern nicht" der amerikanischen Gynökologin Christiane Northrup; Arkana Verlag ISBN 978-3-442-34182-5 

Vorsicht: MEIN Vortrag findet am SAMSTAG 13.9. um 15 Uhr statt! - Im Newsletter steht der richtige TAg, aber das falsche Datum.

Vom Freitag 12. September bis Sonntag 14. September findet nun wieder in den Blumengärten ein Wochenende statt, an dem diese Heilsysteme mit Vorträgen und Workshops vorgestellt werden, an allen Tagen jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Blumengärten Hirschstetten
Quadenstrasse 15, 1220 Wien; Eingang Spargelfeldstrasse
Info unter: Tel.: 4000/8042, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das vielfältige Programm während des „TAM+TCM- Wochenendes" bietet allen interessierten Wienerinnen und Wienern die Möglichkeit, einen Einblick in die Welt der Traditionellen Heilsysteme zu bekommen.
Führungen mit der Ethnobotanikerin Miriam Wiegele, nach deren Konzept diese Gärten angelegt wurden, geben Gelegenheit, jene Heilpflanzen zu sehen, die üblicherweise nur verarbeitet in Apotheken erhältlich sind. Vor allem soll dieses Wochenende allen interessierten BesucherInnen die große Vielfalt der therapeutischen Anwendungen der Traditionellen Heilsysteme in Form von Vorträgen und Workshops vermitteln. Welche heilsamen Wirkungen PatientInnen von Therapien wie Humoralmedizin, Homöopathie, Spagyrik und Anthroposophischer Medizin beginnend am Freitag, 12. September bis hin zu zwei Tagen, 13. und 14. September TCM erwarten dürfen, wird an diesem Wochenende ebenso vermittelt wie praktische Ratschläge zur Selbstanwendung.

Veranstaltungsprogramm:
Beginn täglich ab 14 Uhr im Zelt beim Indischen Garten,
täglich nach Wunsch Führungen durch die Kräuter- Gärten mit Miriam Wiegele und Gärtnermeisterin Manuela Jahnel

Freitag, 12.9.2014:
Vorträge und Vorführungen von:
14-15 Uhr: Univ. Prof. Dr. Michael Frass (Internist und Homöopath): Die Grundlagen der Homöopathie
15- 16 Uhr: Dr. Zwiauer (Chemiker und Anthroposophischer Pharmazeut): Die Basis der Anthroposophischen Heilmittel
16- 17 Uhr: Dr. Hans Steingassner (Veterinärmediziner): Spagyrik für Mensch und Tier
17- 18 Uhr: Miriam Wiegele (Ethnobotanikerin): Wege des Heilens mit Heilpflanzen und Führung durch den Apothekergarten

Samstag, 13.9.2014:
Vorträge und Vorführungen von:
14-15 Uhr: Dr. Herbert Berkemeier (Facharzt für Anästhesie und TCM- Arzt) und Miriam Wiegele (Ethnobotanikerin): Wuxing, die fünf Wandlungsphasen als Grundlage der TCM
15-16 Uhr: Dr. Karin Stalzer (TCM- Ernährungsberaterin): Ernährungslehre in der TCM
16- 17 Uhr: Hongying Li- Reisek (MPH- TCM ): Tuina- Massage , auch zur Selbstanwendung
17-18 Uhr: Hongli Li (TCM): Einführung in Qigong (Teilnahme der Besucher erwünscht)

Sonntag, 14.9.2014:
Vorträge und Vorführungen von:
14-15 Uhr: Dr. Thomas Gefäll ( TCM- Arzt): TCM mit westlichen Kräutern
15- 16 Uhr: Mag. Maria Michalek (Sinologin und Ethnomedizinerin): Ernährungsregeln nach TCM
16- 17 Uhr: Laura Latanza (Tuina- Therapeutin): Tuina als Therapie
17-18 Uhr: Qigong mit den Shaolin- Mönchen (Teilnahme der Besucher erwünscht) 

Mit der täglichen Ernährung meinen Körper dabei unterstützen, gezielt Muskelmasse aufzubauen?
Gibt es Nahrung, die mich satt aber nicht dick macht?
Welche Ernährungsform verhilft mir zu meinem Idealgewicht und ist zugleich gesund?

Die Antwort ist in allen Fällen die gleiche:
Unser Körper zählt keine Kalorien! Er achtet darauf, welche Hormone im Blut sind. Jedes Lebensmittel löst in unserem Körper eine Hormonantwort aus. Nach der Lehre von den unterschiedlichen Stoffwechselypten, wirken die einzelnen Nahrungsmittel auf jeden anders. Erhält der Organismus die für ihn richtigen Anteile an Fett und Eiweiß im Verhältnis zu den Kohlenhydraten und darüber hinaus auch noch die richtigen Eiweiße, sind wir oft mit weniger Kalorien zufrieden und leistungsfähiger, weil unsere Zellen gut versorgt sind. Nicht Kalorien machen uns satt, sondern Sattheit auf Zellebene! Lernen Sie die Stoffwechseltypen auf Zellebene kennen und wie Sie daraus Ihr hormonelles Gleichgewicht ganz leicht mit der Alltagskost erreichen können! Näheres erfahren Sie in diesem Vortrag.

Zeit: Samstag, 17. Mai 2014,  16 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort: Stammschule 1010, Reichsratsstrasse 17

www.taekwondowien.at

Kosten: Der Vortrag ist gratis und steht allen Interessierten offen